Facebook Google + Youtube Landing

 

Warum »Weltethos-Schule«?

Für einen friedlichen Umgang miteinander, auch über die Schulen hinaus, ist es unerlässlich, dass Kinder und Jugendliche Werte kennenlernen, die religions- und kulturübergreifend gültig sind.

Nicht nur in den Schulen, in denen verschiedene Religionen präsent sind, sondern in jeder Schule ist es wichtig, Prozesse interreligiösen Lernens anzuregen und Formen interreligiöser Kommunikation einzuüben.

 

Die Stiftung Weltethos steht Schulen mit Rat und Tat zur Seite, um diesen hohen Anforderungen gerecht werden zu können.

 

Sie verleiht Schulen, die auf diesen beiden Gebieten besonders engagiert sind oder sich engagieren möchten, die Anerkennung »Weltethos-Schule«.

 

 

 

 

 

Weltethos-Schule zu sein lohnt sich

Sie werden in der Öffentlichkeit durch den Titel »Weltethos-Schule« besonders wahrgenommen.

 

Sie erhalten in den Bereichen Wertevermittlung und interreligiöse Bildung fachliche Unterstützung durch die Stiftung Weltethos; dazu gehört, dass Sie die verschiedenen Weltethos-Lehrmittel kostenlos nutzen können.

 

Sie erhalten bei der Durchführung von Projekten und Aktivitäten zum Thema Weltethos Unterstützung der Stiftung.

 

Sie nehmen teil an Vernetzung und Erfahrungsaustausch mit den Experten der Stiftung und den anderen Weltethos-Schulen.

 

 

Bewerben Sie sich!

Wecken Sie bei Ihren Schülern Neugierde auf andere Kulturen und Religionen?

 

Helfen Sie, Vorurteile abzubauen, damit eine kritische Begegnung in gegenseitigem Respekt möglich wird?

 

Bemühen Sie sich, Bewusstsein dafür zu schaffen, dass wir uns in unseren unterschiedlichen Lebensbereichen auf gemeinsame Werte verständigen können, damit unser Zusammenleben gelingt?

 

Ist für Sie Schule ein Ort des interreligiösen und interkulturellen Lernens? 

 

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen bzw. erfüllen wollen, dann bewerben Sie sich bei der Stiftungsleitung um die Anerkennung als »Weltethos-Schule«!

 

 

 

Was müssen Sie tun?

Ihre Bewerbung um die Anerkennung »Weltethos-Schule« sollte folgende Inhalte umfassen:

 

das Leitbild (oder Schulprogramm) der Schule und eine Beschreibung, wie dies im Schulalltag umgesetzt wird;

 

eine Auflistung der bisherigen Aktivitäten im Bereich Wertevermittlung, interreligiöser und interkultureller Bildung;

 

die Begründung, warum die Schule den Titel »Weltethos-Schule« erhalten soll;

 

die Entscheidung der verantwortlichen Gremien der Schule zur Bewerbung.

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie sich bewerben wollen, wenden Sie sich bitte an die Stiftungsleitung, Dr. Stephan Schlensog:

 

  schlensog@weltethos.org

 

Anschrift:
Stiftung Weltethos
Dr. Stephan Schlensog
Waldhäuser Straße 23
72076 Tübingen

 

Dann werden Mitarbeiter der Stiftung mit der Schulleitung einen Besuchstermin vereinbaren, um sich vor Ort von der konkreten Umsetzung der Kriterien ein Bild zu machen und in der Lehrerkonferenz und/oder in Fachkonferenzen die gegenseitigen Erwartungen zu besprechen.

 

Die Stiftung Weltethos vergibt den Titel »Weltethos-Schule« für die Dauer von fünf Jahren. Eine erneute Verleihung ist möglich.

 

Weitere Informationen zur Auszeichnung, den Anforderungen und zur Bewerbung finden Sie in der Kriterienbeschreibung.

 

  Kriterien für Weltethos-Schulen